Warum beginnt das Chinesische Neujahr eigentlich nicht am 1. Januar?

Der Legende zufolge wurde der traditionelle chinesische Kalender im Jahr 2636 v. Chr. von Kaiser Huang Di  eingeführt, und zwar nach einem komplizierten System, das sich sowohl an der Sonne als auch am Mond orientiert. Nach diesem Lunisolarkalender beginnt das neue Jahr am zweiten Neumond des Jahres, und fällt damit immer auf ein Datum zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Es ist also ein wesentlich dynamischeres, universelleres und eigentlich „genaueres“ Datum als der Beginn des neuen Jahres am 1. Januar nach gregorianischem Kalender, der unserer Zeitrechnung zugrunde liegt und der in China erst vor ca. einem Jahrhundert, nämlich im Jahr 1911, eingeführt wurde. In der chinesischen Astrologie ist jedem Jahr nicht nur ein Tier zugeordnet (Tiger, Drache, Maus, Schlange, Rind, Ziege, Hund, Affe, Schwein, Pferd, Hahn, Hase), sondern auch eines der fünf chinesischen Elemente (Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall).


So beginnt das neue Jahr 2019 am 5. Februar und endet am 24. Januar 2020 – es steht im Zeichen des Erd-Schweins.
 

Die Jahresqualität des Schweins bringt vor allem Glück (in China ist deshalb die Geburtenrate in Schweine-Jahren besonders hoch), aber auch bedingungslose Ehrlichkeit und einen wesentlich „ruhigeren Gang“ als das vergangene bewegte Hunde-Jahr. Dieser „ruhigere Gang“ kann sich als Trägheit und Entscheidungsschwäche äußern, kann aber auch für mehr Gemütlichkeit und Entspannung sorgen, was durch die Erdqualität noch bestärkt und harmonisiert wird.

Was bedeutet das für uns?

In Schweinejahren klären sich die Dinge oft erst nach Längerem. Das Zusammentragen und Abwägen von Informationen vor einer Handlung erfordern mehr Zeit als sonst. Trotzdem sollten wir nicht versuchen, Entscheidungen auf Biegen und Brechen herbeizuführen. Üben wir uns stattdessen lieber in daoistischem „Wu Wei“, der „Enthaltung eines gegen die Natur gerichteten Handelns“ (Wikipedia). Gleichzeitig ist das Erdschwein-Jahr ein gutes Jahr, um seine Wahrheit hundertprozentig zu fühlen, zu sprechen und zu leben… also perfekt geeignet, um seine persönliche und/oder berufliche Erfüllung zu finden und zu verwirklichen. Das heißt, wir dürfen und können den Dingen ihren Lauf lassen, sollen zwar mit liebevoller Nachsicht geduldig sein mit unseren Mitmenschen, für uns selbst jedoch klar und gezielt agieren.


In diesem Sinne wünsche ich dir noch einmal von Herzen ein gesundes, glückliches und wahrhaftiges neues Jahr!

Wenn du selbst noch nicht genau weißt, wo dein Weg hingehen soll, wenn du dich zwar nach einer Neuausrichtung oder mehr Entspannung sehnst, dich aber körperliche Beschwerden oder die schiere Menge an aktuellen Verpflichtungen an der Umsetzung hindern oder dir vielleicht einfach das letzte Quäntchen Energie fehlt, um ins Tun zu kommen und deinen Träumen und Bedürfnissen mehr Raum zu geben, vereinbare gerne einen Termin bei mir.


Ich unterstütze dich dabei, damit 2019 zu DEINEM Jahr wird!

Deine

Anne Baumgart

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück